Wie du hier bereits erfahren hast, sind die Suchmaschinen der Besucher-Garant Nummer 1 wenn es um Nischenwebseiten geht. Und auch wenn du einen Blog aufsetzen möchtest, wirst du in gewisser Weise von den Rankings in den Sucherergebnissen abhängig sein – es sei denn du warst clever, und hast frühzeitig mit dem Aufbau deiner eigenen Nischenseite begonnen…

Da übrigens in Europa zu rund 93% Google verwendet wird, können wir uns die Differenzierung in die unterschiedlichen Suchmaschinen künftig sparen – mit Suchmaschine ist von nun an einfach Google gemeint.

Zur Verdeutlichung der Brisanz hinter diesem Thema, möchte ich dir hier nochmals die Trafficquellen meiner derzeit erfolgreichsten Nischenseite mit über 8000 Besuchern /500€ im Monat vorstellen. Du siehst, wenn ich hier keine Suchmaschinenoptimierung (=SEO) betrieben hätte, würde ich nicht mal 100€ mtl. einnehmen!

Dieser Artikel gibt dir einen Überblick

… zum weiten Feld der SEO. Auf die präzise, genaue Umsetzung auf deiner Nischenseite bzw. Blog gehe ich ausführlichst in weiteren Videos und Artikeln ein, keine Sorge ;-)

Qualitativ wie quantitativ gute Inhalte (Content) reicht leider schon lange nicht mehr, um bei Google auf Top-Positionen zu gelangen. Doch der Inhalt ist sehr wohl die Grundlage! Bevor du überhaupt anfängst eine (Unter-)Seite auf ein bestimmtes Keyword hin zu optimieren, solltest du dich vergewissern, dass du derzeit auch wirklich das umfassendste und beste Online Dokument hast, was möglichst alles Aspekte beleuchtet und die Fragen,welche deine künftigen Besucher zu diesem Thema haben, auch beantworten kannst. Puh, langer Satz, daher hier noch mal kurz und knackig: Guter Content ist die Grundlage. Fehlt diese, so lässt sich mittels SEO nur sehr schwer etwas bewirken.

Onpage und Offpage

Wenn es darum geht, deine Inhalte sowie deren interne Verlinkung für Google zu optimieren, so handelt es sich um onpage SEO. Geht es darum, die Position und Relation deiner Seite in den Tiefen des Internets den Suchmaschinen deutlich zu machen, so spricht man von offpage SEO.

Onpage SEO

Google kommt in unregelmäßigen Abständen auf deine Seiten, um den Inhalt zu lesen und zu bewerten. Deine Aufgabe als Nischenseiten-Betreiber besteht nun darin, dieses Unterfangen für die Suchmaschine so einfach wie möglich zu machen – und dabei konkret aufzuzeigen, um was es auf deiner Seite geht. Folgende Punkte gehören zur Onpage SEO (und werden andernort noch ausführlich thematisiert – natürlich zeige ich dir auch konkret, WIE du sie umsetzt!):

  • Korrekte Setzen von Überschriften ( h1 bis h6 )
  • Absätze, fett/kursiv, Aufzählungen und ihre Wirkung
  • Bilder mit Alt-Texte beschreiben
  • Titel und Meta-Angaben
  • URL-Bezeichnung
  • Interne Verlinkung
  • Ladezeit und sauberer Code

Offpage SEO

Hier geht es im Prinzip darum, eine ideale Verlinkung deiner Seite von anderen, themenrelevanten Seiten zu erstellen, welche bei Google bereits hoch im Kurs stehen. Dies bezeichnet man gemeinhin als Linkbuilding. Maßgeblich für erfolgreiches Linkbuilding ist ein natürlicher, halbwegs gleichmäßiger Zugewinn an externen Links. Dabei gilt es u.a. zu beachten, dass die linkgebende Seite thematisch relevant ist, der Ankertext (Linktext) passend gewählt wird, das Verhältnis Dofollow/Nofollow optimal gestaltet wird und die Linkquellen möglichst divers sind. Für den manuellen Linkaufbau eigenen sich folgende Quellen (beginnend mit der stärksten Linkquelle):

  • Blogs und gut verlinkte andere Webseiten
  • Web2.0 Seiten wie blogger.com etc.
  • Foren und Ratgeberseiten wie gutefrage.net, chefkoch.de, etc.
  • Social Media wie facebook
  • Gästebucheinträge
  • Blogkommentare
  • Webkataloge und Artikelverzeichnisse

Nicht selten müssen hochwertige Links erkauft oder ertauscht werden. Es gibt auch die Möglichkeit, kostenlos einem Blog einen Artikel zu verfassen, um im Gegenzug darin einen Backlink platzieren zu dürfen. Um nur eine von etlichen Strategien zu nennen, die zur Linkakquise herangezogen werden können.

Fazit

Ich persönlich gehe stehts so vor, dass ich mich zunächst ausschließlich auf den Content konzentriere, und dabei die Grundlagen der Onpage SEO bereits berücksichtige. Also ich achte auf eine geeignete interne Verlinkung, schnelle Ladezeiten und die korrekte Verwendung von Überschriften etc.

Im Anschluss daran lass ich die Seite einige Wochen ruhen, und bei Google Vertrauen finden. Im letzten Schritt werden dann gezielt Links aufgebaut – über mehrere Wochen hinweg. Dies plus gelegentlich neue Inhalte betreibe ich so lange, bis ich die gewünschten Rankings erreicht habe.

Wenn du eine Anleitung zum Aufbau deiner Nischenseite bzw. deines Blogs wünschst, so empfehle ich dir, dich in meinen Newsletter einzutragen. Du wirst daraufhin eine individuelle Email-Serie erhalten, die dich step-by-step auf deinem Weg zu einer erfolgreichen Nischenwebseite unterstützt.

Done

Hol dir meine EXKLUSIVEN TIPPS aus meinem Email Kurs und sichere dir dazu mein Ebook zum Thema ‘Geld verdienen im Internet‘!